Monatsarchiv: August 2014

Schriftliche Äußerung zum Strafverfahren

Tatvorwurf:

Beleidigung durch Veröffentlichung eines Briefes mit beleidigendem Inhalt im Internet

Tatzeit:

Sonntag, den 27.04.2014 07:56

.

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgewachsen als Ostberliner Mauerkind, wurde mir immer wieder mit aller Schärfe erklärt und eingetrichtert, dass es richtig und notwendig sei, Menschen, die das (angeblich) moralisch richtige Gesellschaftssystem verlassen wollen, entweder zu inhaftieren oder sogar bei der Flucht zu erschießen. Welchen Schaden ein solch unfreies System bei jedem einzelnen Menschen dabei anrichtet, wurde mir persönlich erst nach der ostdeutschen Wende sehr schmerzlich bewusst.

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich sehr intensiv mit den Todesopfern des derzeit bestehenden Gesellschaftssystems und hier sehr speziell mit den Opfern der Agenda 2010, dessen Schicksale ich in einem entsprechenden Projekt (auch mit realen Aktionen) dokumentiere, wobei diese Offenlegung nur die uns derzeit bekannte Spitze vom Eisberg der immer barbarischer werdenden sozialen Kälte in Deutschland ist…

Weiterlesen

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Jobcenter

MIETREBELLEN – Der Film – Jetzt endlich auch im Radio

Zumindest beim Wendeberater am kommenden Donnerstag, den 7. August 2014 von 13:00 bis 14:00 Uhr, bei Alex, dem offenen Kanal für Berlin.

Zu Gast ist Matthias Coers, der als einer der verantwortlicher Filmemacher mit vielen betroffenen bzw. geräumten Mietern ins Gespräch gekommen ist, inklusive einiger Initiativen, die sich des Themas erwehrend angenommen haben.

.

Am Abend ist dann eine Open-Air-Vorstellung des Films auf dem Leopoldplatz im Berliner Wedding vorgesehen, wobei die Kirche dazu als Platzhirsch, noch nicht ihren Segen gegeben hat. Wir dürfen gespannt sein.

Weitere Infos unter…

www.mietrebellen.de

.

.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vorankündigungen

Gut zu wissen!

Die Schaffung eines rechtsfreien Raumes und die Aushebelung der Gewaltenteilung in den Jobcentern, spült den Abschaum der Gesellschaft auf diese Arbeitsplätze und die heil-losen Folgen, kann man schon jetzt den Geschichtsbüchern entnehmen.

.

.

.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Jobcenter

Nun folgt die zweite Vernichtungswelle

.

Mein aktueller Kontoauszug sagt mir inzwischen, dass nun auch die dritte (30 prozentige) Sanktion wirksam geworden ist und vollstreckt wurde. Somit darf ich diesen Monat mit 195,50 Euro über die Runden kommen, wobei mir ja eventuell Lebensmittelgutscheine zustehen würden.
Was aber nutzen mir Lebensmittelgutscheine, wenn ich viele andere Lebenserhaltungskosten nicht mehr begleichen kann und sozial immer mehr isoliert werde.

Wie tief der Faschismus schon wieder in unserer Gesellschaft angekommen ist und das er über die Jobcenter wieder einen Weg der Vernichtung von Menschen gefunden hat, die sich zu Recht der gesellschaftlichen Kontrolle entziehen wollen, macht mich traurig und wütend zugleich.

Na da bin ich ja auf nächsten Monat gespannt, ob dann noch die 60 prozentige Sanktion hinzu kommt, wodurch ich dann bei 0,- Euro zum Überleben angekommen bin.

.

.

.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Jobcenter