Monatsarchiv: Oktober 2014

Sendungsankündigung: Reden wir doch mal über… Rhetorik

In den Rhetorik-Clubs der „Toastmasters“ reden lernen, heißt siegen lernen. So zumindest hat man den Eindruck, wenn man sich die Webseiten der (angehenden) Redekünstler durchliest.

Ob das so ist oder alles ganz anders, lernen wir in der kommenden Sendung, in der ich Berliner Mitglieder von „Toastmasters International“ begrüßen darf.

Stellvertretend für zahlreiche deutsche bzw. Berliner Clubs sei hier auf die „Spreeredner“ verwiesen.

Sendetermin ist der 30. Oktober von 13:00 bis 14:00 Uhr wie immer bei Alex, dem offenen Kanal für Berlin.

 


 

Und in eigener Sache möchte ich auch noch auf den von den Berliner Toastmastern organisierten Pub Talk „10 Jahre Hartz-Reformen: Pflicht oder Zwang?“ mit Johannes Eber (Senior Consultant bei der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft) und meiner Person (Key-Account-Manager bei der BGE-Lobby und Radio aktiver Wendeberater) am Abend des Sendetages hinweisen.

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Vorankündigungen

Hauptverhandlung in der Strafsache: Erschleichen von (Beförderungs-) Leistungen

Auf Grund meines Einspruches bezüglich des gegen mich erlassenen Strafbefehls (Erschleichen von Beförderungs-leistungen), findet am 17. Dezember 2014 die Haupt-verhandlung statt.

Uhrzeit: 09:00 Uhr

Raum: 1002

Amtsgericht Tiergarten
Kirchstraße 6
10557 Berlin

.

.

.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Amtsgericht

Widerspruch gegen den gegen mich erlassenen Strafbefehl – Erschleichung von Beförderungs­leistungen

Amtsgericht Tiergarten
Kirchstraße 6
10548 Berlin

Berlin, 10. Oktober 2014

.

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Widerspruch gegen den gegen mich erlassenen Strafbefehl mit dem Aktenzeichen „(234 Cs) 3014 Js 6947/14 (328/14)“ vom 08. September 2014 (ausgefertigt am 25.09.2014), wegen dem angeblichen Tatbestand der Erschleichung von Beförderungs­leistungen ein, da schon der Tatvorwurf alleine eine eklatante Beleidigung meiner Person darstellt.

Als Empfänger von Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungs-berechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) erhalte ich monatlich 18,41 Euro, siehe „Regelsätze nach § 28 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch, Abteilung 07 – Verkehr“, zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Amtsgericht

10 Jahre Hartz-Reformen: Pflicht oder Zwang? – Pub Talk mit Johannes Eber und Michael Fielsch

Am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 um 19:00 Uhr im „En Passant“, Schönhauser Allee 58 in 10437 Berlin

Wer diskutiert?

Johannes Eber, Senior Consultant bei der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Michael Fielsch, Key-Account-Manager bei der BGE-Lobby und Radio aktiver Wendeberater
Alle Gäste des Berliner Pub Talks
Moderation: Manuela Stamm
Einführung: Matthias Bannas

Thema Hartz-Reformen

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Diskussionsrunde