Monatsarchiv: Juni 2017

83. Tag ohne Grundsicherung (Abweisung meines Antrags vom Sozialgericht)

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich den immer schlimmer werdenden Sozialfaschismus total satt habe.

Nachstehend die Abweisung meines Antrags vom Sozialgericht. Hier spiegelt sich die zynische Menschenverachtung vor allen in dem nachfolgenden Satz der Stellungnahme des Sozialamtes sehr ausdrucksvoll wider: „Im übrigen sollte der Antragsteller nunmehr darlegen, wovon er seinen Lebensunterhalt seit dem 01.04.2017 bestritten hat, da die monatliche Rente von 94,49 € nicht einmal annähernd auch nur den Regelbedarf deckt.“

Abweisung des Sozialgerichtes Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Grundsicherung

81. Tag ohne Grundsicherung

Heute ist der 81. Tag an dem ich keine meine Vorruhestandrente (in Höhe von 94,28 Euro) aufstockende Grundsicherung bekomme. Die Hintergründe kann man meinem ablehnenden Schreiben an das Sozialgericht Berlin entnehmen.

Gestern habe ich 601 Bundestagsabgeordnete über Ihre (öffentlichen) eMail-Adressen angeschrieben, auf die eine Mitarbeiterin von Frau Nahles umgehend reagiert hat, in dem sie mich gebeten hat, die Information doch besser an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu senden, wofür ja Frau Nahles als Ministerin verantwortlich ist.

Auch wurde mir Hilfe und Unterstützung vom Obdachlosen-Verein „Unter Druck“ zugesagt, wo ich nun fast täglich zum Mittag diniere.

Heute werde ich nach eMail-Adressen von Datenschutzbeauftrage suchen und diese versuchen anzuschreiben. Außerdem möchte ich meine Krankenkasse (den Bundesverband und seine Regionalstellen) einmal darüber in Kenntnis setzen, welche gesellschaftlichen Umstände nicht nur mich krank machen und warum sie ebenfalls nicht nur durch mich immer höhere Kosten für die Auswirkungsbekämpfung haben.

Erschreckend ist die Resonanz von den meisten Mitmenschen, man solle sich doch fügen, weil man eh nichts verändern kann. Das zeigt mir erneut, wie viele Menschen tief im Stockholm-Syndrom verhaftest sind und wie wichtig die „Weltrettung durch Therapie“ ist, was ich auch mit meinem 780 Seiten starken Buch „Mein K(r)ampf“ versuche zum Ausdruck zu bringen.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Grundsicherung

Die erneute gesellschaftliche Konfliktlösung durch wirtschaftliche Erpressung und Vernichtung

Nachstehend findet man meine ablehnende Antwort an das Sozialgericht Berlin, bezüglich seiner Aufforderung, alle meine Kontoauszüge UNgeschwärzt (also AUCH mit all meinen finanziellen Ausgaben) vorzulegen (siehe dem entsprechenden Schreiben darunter) um weiter meine Armuts-Vorruhestandsrente aufstockende Grundsicherung zu beziehen. Da ich mich dessen schon gegenüber dem Sozialamt verweigert habe, bekomme ich seit dem 1. April 2017 keine Grundsicherung mehr, was mir ein wirtschaftliches Überleben immer unmöglicher macht.

Sozialgericht - Absage bezüglich der Kontoauszüge 06.2017 Web

Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Grundsicherung

Wie Obdachlose wählen können!

Hinterlasse einen Kommentar

13. Juni 2017 · 20:19