200 Tage ohne Grundsicherung – Erster Tag mit Grundsicherung

Gestern, nach genau 200 Tagen (= 6 Monate und 17 Tage) ist der erste Teil meiner Grundsicherung (Hilfe zum Lebensunterhalt zzgl. zu meiner üppigen Vorruhestandsrente in Höhe von rund 96,- Euro) auf das Konto der „gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo“ eingegangen. Die Zahlung erfolgte rückwirkend zum 1. September 2017, wobei die Kosten für die Unterkunft noch in der Prüfung sind. Die o.g. Stiftung wird die nächsten Jahre mein Leben begleiten und versuchen mir einen Schutzraum in Bezug auf meine gesellschaftspolitische Arbeit zu geben.

Um wieder in den Genuss der Grundsicherung zu kommen, die mir seit dem 1. April 2017 vom Sozialamt Berlin Mitte verwehrt wurde, weil ich meine finanziellen Ausgaben nicht offen lege, habe ich mein Bankkonto aufgekündigt. Ohne ein Bankkonto kann ich keine Kontoauszüge beibringen, womit ich das Problem aus der Welt geschaffen habe.

Der Zwangsräumung meine Berliner Wohnung, welche man auch als mietgewuchertes dunkles Loch einer evangelischen Absteige bezeichnen könnte, bin ich durch meinem Umzug auf den „Platz des Friedens 1“ in Jessenitz-Werk bei Lübtheen (in der Nähe von Ludwigslust) zuvorgekommen. Ich benenne diesen Vorgang auch als „Zwangsgeräumt ins Paradies“…

www.platzdesfriedens1.de

 

Mein Appartement im Gartenhaus, gegenüber der hochherrschaftlichen Villa, liegt mitten im Grünen, wobei mein Wohnzimmer – mit unendlicher Deckenhöhe – viereinhalb Hektar groß ist. 😉

Mir ist noch dazu ein Auto zugelaufen, ein kleiner Peugeot 206, den ich nun regelmäßig Gassi führen werde. Mit ihm kann ich jetzt nicht nur aus der Ferne in Flensburg richtig punkten.
Die Villa auf dem Platz des Friedens nutze ich in der Woche ab und an ganz alleine, wobei ich dies einfach als standesgemäß ansehe. 😉

www.Seminarhaus-Platz-des-Friedens.de

 

Somit ist es mir wieder einmal gelungen, aus einer staatlich angeordneten Lebenskatastrophe das Optimum für mich rauszuholen. Statt mich zu verbiegen bzw. mich verbiegen zu lassen, hat mich meine konsequente Verweigerungs- und Protesthaltung in eine weitere neue Lebensqualität katapultiert. Das ich dabei das bedingungslose Grundeinkommen weiter versuchen werde exzessiv in die Gesellschaft zu tragen, versteht sich natürlich von selbst. Dadurch, dass wir gerade in der „gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo“ sowie der Seminarhaus betreibenden Genossenschaft, unheimlich förderliche und aufgeschlossene BGE-Partner gefunden haben, wurden meine Umzugspläne einfach nur auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. 😉

Ich werde auch weiterhin jedem Menschen, der mir versucht weiß zu machen, dass man gegen die staatlichen Repressionen nicht ankommen kann, ein ganz klares „NEIN!“ entgegen bringen, den jegliche Veränderungen fangen nicht bei den Anderen, sondern immer NUR bei einem selber an. Man muss nur den Mut zur Veränderung haben und im richtigen Moment loslassen können. Auf dieser Basis wendet sich jede noch so schlimme Katastrophe immer zum Guten, wobei ich schon jetzt weiß, dass mit Sicherheit auch wieder dunklere Zeiten kommen werden. Aber nicht jetzt, wo ich meinen Tee auf der Liegewiese (umgeben von tierischem Lärm) zu Füßen meines sonnendurchströmten Appartement genieße. 🙂

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Grundsicherung

2 Antworten zu “200 Tage ohne Grundsicherung – Erster Tag mit Grundsicherung

  1. anonym

    „Zwangsgeräumt ins Paradies“…

    Ich möchte da kein Wasser in den Wein schütten, aber es gibt kein Paradies, und schon gar nicht auf Erden. Wer versucht eines zu schaffen, der erzeugt gleichzeitig auch immer die Hölle. (Und die Hölle – das ist ja bekannt – sind immer die Anderen)

    Trotzdem, erst mal gute Erholung für dich, nach 200 Tagen Grundsicherungsentzug, und dann bitte jede Menge höllisch gute Berichte aus dem Paradies. 🙂

    PS: Was macht das psychologische Gutachten? Bist du jetzt entmündigt? (So ohne Konto und eigenverantwortlichen Finanzhaushalt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s