Archiv der Kategorie: Allgemein

Stellungnahme des Asozialamtes zu meinem 3. Eilantrag beim Sozialgericht

Nachstehend ein anschauliches Beispiel, wie man aus Mutmaßungen Beweise erstellt, wie man gezielt lügt und wie man aus meiner Stellungnahme Teile aus dem Kontext heraus trennt, um so ein angebliches Unrecht zu konstruieren – wobei das Sozialgericht in diesen Canon voll mit einstimmt. Sozial schwachen Menschen wird auf dieser Basis eine sozialmissbräuchliche Bereicherung unterstellt, statt ihnen zu einem würdevollen Leben zu verhelfen.

Die Aushebelung der Gewaltenteilung durch die Gesetze der Agenda 2010, spült den sozialen Abschaum der Gesellschaft* auf die entsprechenden Arbeitsplätze, die das erneute aufblühen des Wirtschaftsfaschismus erst möglich machen.

*) Psychisch beeinträchtigte charakterschwache Menschen – als privilegierte Systemhäftlinge, die die sozial schwächeren ans existenzielle Messer liefern, um selber wirtschaftlich zu überleben.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar

1. Oktober 2022 · 10:43

HERZliche Abmeldung für die nächste Zeit

HERZallerliebste Mitmenschen,

wie sich bei der Herzuntersuchung mit dem Herzkatheter am vergangenen Mittwoch bei mir herausgestellt hat, habe ich gar kein Herz bzw. sind weite Teile meines Herzens so beschädigt bzw. werden nicht mehr durchblutet oder mit Sauerstoff versorgt, so dass nur noch rund ein drittel meines Herzens (mit-) arbeitet.* Meine Herzleistung liegt dadurch nur noch bei ca. 30 Prozent und jede HERZlich (aus-) gebildete Fachkraft wundert sich ständig, wie ich noch so quicklebendig durch die Gegend springen kann.

*) Hätte ich es vorher gewusst, hätte es Sanktionen zur Arbeitsmotivation von mir erhalten. 😉

Auf Grund dieser Erkenntnis wurde auch erst einmal keine Behandlung durchgeführt. Ich werde von der anthroposophischen Klinik in Havelhöhe aus direkt in das HERZzentrum der Berliner Virchowklinik verlegt. Dort wird mein Brustkorb durchtrennt und geöffnet, das Herz angehoben und dann erhalte ich ein Bypass (oder mehrere?). Dazu werden wohl Arterien oder so aus meinem oberen Bauchraum entnommen, die dort nicht gebraucht werden. Eine modernere minimalinvasivere Methode kommt leider nicht infrage, da dies viel zu langweilig ist und ich ja als Sonntagskind sowieso IMMER den Jackpot bekomme. 😉

Da ich wohl gestählt durch meine vielen Lebensrückschläge eine immense Körper- und Willenskraft zu haben scheine, verspreche ich mir von der Operation sehr viel – vorausgesetzt sie verläuft ohne größere Komplikationen ab. Wenn ich derzeit nur mit 30 Prozent Motor- bzw. Herzleistung laufe, was kann ich dann erst mit (hoffentlich) wiederhergestellten 60 bis 70 Prozent alles leisten? Wenn ich nach der OP dann schon ab morgens um 6 Uhr voll leistungsfähig bin, könnt Ihr alle was erleben. 😉

HERZliche Grüße

Micha 🙂

PS: Meine allergrößte Angst ist aktuell, dass beim Öffnen des Brustkorbes ein kleines fieses Alien aus mir heraus springt. Es zwickt und sticht schon jetzt immer von innen gegen den Brustkorb. 😉

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar

27. September 2022 · 12:31

Hinterlasse einen Kommentar

18. September 2022 · 23:48

Öffentliche Stellungnahme zum angeblichen Sozialbetrug von Herrn Michael Fielsch

Eine traumatisierende Geschichte voller traumatisierender Missverständnisse mit traumatischen Folgen in einer hoch traumatisiert traumatisierenden Welt

Wichtiger Hinweis: Erst nach der Erstellung der Stellungnahme hat sich im September 2022 herausgestellt, dass ich auf Grund der in der Stellungnahme geschilderten seelischen Belastung und Streßsituation von mir unbemerkt im Dezember 2021 einen Herzinfarkt hatte, dem am 13. Oktober 2022 eine 3fach-Bypass-Herzoperation nach sich zog – die ich zu meinem (Un-) Glück(?) überlebt habe.

Die im Video angegebenen und weitere Informationen werden von mir noch schnellstens in diesen Beitrag oder in der Seitenleiste des Blogs eingefügt. 🙂


Schriftliche Version der Stellungnahme

(Formatierung ist noch in Arbeit)

Liebe soziale und unsoziale Leidensgenossen und Leidensgenossinnen,

auch wenn die Klimaerwärmung immer weiter voran schreitet, so kompensiert sie doch nicht die immer schlimmer werdende soziale Kälte in unserem Land. So habe ich vor kurzen einen jungen Mann kennen gelernt, dessen Geschichte bzw. Lebensschicksal mich ein wenig herzerwärmend eiskaltberührt hat, und welches ich deswegenan dieser Stelle gerne einmal in meiner von mir frei gewählten Rolle als Wendeberater vortragen möchte.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Grundsicherung, Grundsicherungsamt, Hartz-IV-Rentner, Michael Fielsch

Vorsorgliche Abmeldung bei der Polizei

Damit meine Mitbewohner nicht während meiner Abwesenheit eventuell in der Nacht aus dem Bett gerissen werden, da ich zu einem Wellnessaufenthalt bzw. zu zu einem ein- und zwei mehrtägigen Praktika (1, 4 und 7 Tage) in die Justizvollzugsanstalt in Bützow eingeladen wurde und aber derzeit keine freie Zeitkapazitäten für eine entsprechende Teilnahme habe, hatte ich mich (noch ganz eilig*) vorsorglich bei der Polizei in Hagenow per Email abgemeldet – siehe nachstehender Email-Kopie…

*) Man möge mir auch deswegen den einen oder anderen Tipp- oder Flüchtigkeitsfehler verzeihen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Entschuldigung für die Nichtabgabe meiner Ortsanwesenheitsbestätigung am 9.8.2022

Gerichtet an das Sozialamt in Parchim und wie üblich abgegeben im Bürgerbüro an meinem Wohnort in Lübtheen mit der Bitte um Weiterleitung…

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Hurra! Ich bekomme einen Vorschuss und Bescheid

Was darf ich dankbar sein, dass ich mein Grundrecht schon mal für zwei Monate als Vorschuss erhalte. Muss ich jetzt einen Kniefall machen?

Das erhaltene Geld zum Leben entspannt zwar meine aktuelle Situation, nicht aber meine meine Lebenssituation insgesamt. Außerdem stehen die verleumderischen Vorwürfe von Seiten des Asozialamtes weiterhin im Raum.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Präventive Ostanwesenheitsbestätigung – Regelmäßige Abgabe beim Bürgerbüro

Seit 01. Juli 2022 gebe ich jeden Tag, an dem das Bürgerbüro in Lübtheen geöffnet hat, persönlich eine Orstanwesenheitsbestätigung ab und lasse mir noch dazu den Erhalt auf einer ebenfalls vorbereiteten Kopie schriftlich bestätigen (sie weiter unten). Diese Ostanwesenheitsbestätigung wird dann einmal in der Woche (per Kurier) zum ca. 60 Kilometer entfernten und für mich derzeit lebensverwaltungstechnisch zuständigen (A)Sozialamt nach Parchim befördert.

Hintergrund ist, dass mir als aufstockender Grundsicherungsempfänger vom (A)Sozialamt u.a. vorgeworfen wird, dass ich in Berlin leben würde und mich aber in Lübtheen angemeldet hätte, um die Sozialleistungen abzugreifen. Dies ist nur eine von zahlreichen unberechtigten Vorwürfen, weswegen das (A)Sozialamt nun seit über zwei Jahren die Kosten für Unterkunft und Heizung für mich nicht übernimmt und mir außerdem seit 1. Juli diesen Jahres auch KEIN Geld mehr zum Lebensunterhalt zahlt. Ich befinde mich gerade in der Endphase eines völligen finanziellen Bankrotts.

Wie es zu solch menschenverachtenden Handlungen von staatlicher Seite aus kommen kann und was dies mit der „Aushebelung der Gewaltenteilung durch die Agenda 2010 in den dafür zuständigen Ämtern“ zu tun hat, haben wir mal auf der Seite „Die (neue deutsche) Welle“ im Rahmen unseres geplanten „1. Therapie-Festivals für Andersdenkende“* thematisiert…

www.Therapie-Festival.de/die-neue-deutsche-Welle

*) Allgemeine Mitmach-Einladungen gehen in Kürze raus.

Unter dem Motto… „Der Wendeberater liest aus dem Sozialgesetzbuch und anderen total irren Gesetzbüchern“ habe ich gerade ganz aktuell den Paragraph 42 A des Sozialgesetzbuches (Zwölftes Buch Sozialhilfe, auch SGB XII genannt) „Bedarfe für Unterkunft und Heizung“ radio-aktiv eingesprochen. Und wer sich mal den gesamten völlig irrsinnigen Gesetzestext und meinen abschließenden Kommentar dazu reinzieht, wird verstehen, warum die Mitarbeiter davon ausgehen, dass ein ungehorsammer oder sogar aufmüpfiger Antragsteller, um JEDEN Preis bekämpft werden MUSS.

Den o.g. Gesetzestext wird man in Kürze jeden Tag kurz nach 22:00 Uhr als „Gute Nacht Geschichte“ auf dem total irren Web-Radiosender „Weltrettung durch Therapie“ ohral genießen können. Außerdem sende ich zeitnah eine ca. dreiminütige Kurzfassung auch noch als entsprechende Werbung in die virtuelle Welt. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein