Archiv der Kategorie: Allgemein

Ich bin derzeit total zerrissen

Soll ich einfach nur voller Leidenschaft authentisch vor mich hin leben oder mich bestmöglich darstellen, um mein Leben erfolgreich zu gestalten?

 

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Bei der Arbeit… Jobinitiative 2015!!!

Einarbeitung der ersten potentiellen Franscheiß-Partnerin Sabine* bezüglich unserer Einkommensidee als Jobinitiative 2015.

 

Jobinitiative 2015 Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Was passiert eigentlich mit Menschen, denen man die Anerkennung verwehrt und…

…ihnen noch dazu ihre Würde nimmt?

In Gedenken an die Opfer der Agenda 2010

 

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Die (oft auch wütende Protest-) Reaktion auf eine Ungerechtigkeit,

…als Begründung zu dessen Rechtmäßigkeit, ist symptomatisch für unsere Zeit.

Auf dieses schizophren verdrehte Ursachen-Wirkungsprinzip ist unser gesamtes Gesellschaftssystem aufgebaut.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Mein Schrein der Erkenntnis

Mein Schrein der Erkenntnis

 

Diesen, meinem „Schrein der Erkenntnis“, huldige ich jeden Tag mindestens mehrere Sekunden lang im vorbeigehen.

Das mittlere Machwerk empfehle ich übrigens zum Nachsitzen. 😉

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Das Universum hat mal wieder wunschgemäß geliefert :)

Liebe BGE-Lobbyisten,

schon im Januar 2015 hatte sich eine junge Frau bei mir telefonisch gemeldet, die extra nach Berlin gezogen ist, um ihre eigenen gesellschaftspolitischen Ideen aktiv umzusetzen. Dafür sucht sie nun zum einen Anschluss, um die freiheitsliebende Berliner Szene kennen zu lernen, und zum anderen, möchte sie sich zum erreichen ihrer Ziele entsprechend vernetzen.

Auf Empfehlung von Matthias Lindemer (sehr aktiver Aktiver für das BGE in Lörrach und Umgebung), ist Sabine auf unsere Aktivitäten aufmerksam geworden, weshalb sie sich nun, von unserer freiheitlichen Verrücktheit total begeistert, sehr gerne SEHR aktiv in die Arbeit* der BGE-Lobby einbringen möchte. Ich hatte sie zum gegenseitigen kennen lernen natürlich extra in unser Freiluftbüro eingeladen.

*) Komischer Begriff 😉

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Aufzeichnung: Europa – Machwerk und Bestimmung

 

 

 

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Ob und wie es bei mir weiter geht

Auf Grund meiner aktuellen Verurteilung wegen der angeblichen Erschleichung von (Beförderungs-) Leistungen und den auch damit verbundenen zahlreichen auf mich eingestürzten Informationen und Meinungen, habe ich nach einem ausgiebigen Nachmittagsschlaf die Entscheidung getroffen, weiter intensiv nach Möglichkeiten und Wege zu suchen, gegen die mir zuteil werdende Stigmatisierung und Kriminalisierung vor- und somit in Berufung zugehen. Ich werde mich weiterhin NICHT durch finanzielle Vorab-Sanktionen in meiner alltäglichen Bewegungsfreiheit einschränken lassen, auch wenn dies früher oder später eventuell die eine oder andere Haftstrafe nach sich ziehen sollte.

Gerade was mögliche Haftstrafen in dieser Angelegenheit angeht, sehe ich diesen inzwischen sogar sehr wohlwollend entgegen, da ich mich schon seit geraumer Zeit nach innerer Ruhe und absoluter Muße sehne, die ich auf Grund meiner mir selbst auferlegten Beschäftigungs- und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen einfach nicht finde. So möchte ich schon seit geraumer Zeit bestimmte Lebensabschnitte meines wundervoll katastrophalen Lebens zu Papier klecksen, wozu ich in meinem freiheitlich gewählten Hamsterrad einfach nicht komme.

Diese Schreibarbeiten betreffen zum einen drei mir sehr wichtige Lebensabschnitte und den daraus resultierenden Erkenntnissen (auf familiärer, auf beruflicher sowie auf gesellschaftlicher Ebene. Letzteres vor allen auf Basis meiner mehrfachen Reisen quer durch Russland und Kirgisien), die vor einigen Jahren letztendlich zu meinem völligen Zusammenbruch und meinem unbedingten Wunsch, nicht mehr auf dieser Welt weiter leben zu wollen, geführt hatten. Auch möchte ich die Geschichte noch einmal neu* zu Papier bringen, warum ich wegen Brandstiftung vorbestraft bin, da diese Frage immer stärker im Raum stehen wird, je mehr ich durch meine gesellschaftspolitische Arbeit in der Öffentlichkeit stehe.

*) Diese Schreib-Arbeit hatte ich schon einmal bei einem Aufenthalt in einer Irrenanstalt vollführt, in die ich mich im Rahmen meiner Untersuchungshaft (nachdem ich mich nach meiner Tat selbst der Polizei gestellt hatte) auf eigenen Wunsch hatte einweisen lassen. Unbewusst hatte ich mal wieder genau das richtige getan, so dass ich mit Hilfe des (mir bis dahin selbst unbekannten) therapeutischen Schreibens, viele Erlebnisse verarbeiten und mich vor allen von unzähligen falschen Schuldzuweisungen, die mich innerlich immer mehr auffraßen, befreien konnte. Ohne diesen (völlig unbewussten!) inneren Befreihungsschlag bestand die große Gefahr, nach dem Erleben von sieben Jahren häuslicher Gewalt, selbst als seelisches Krüppel weiter leben müssen. Solchen Entwicklungen trotze ich aber zum Glück immer wieder – früher völlig unbewusst** und heute dafür aber sehr bewusst – was meinem Dasein heute bzw. stetig eine ungeahnte Lebensqualität zurück gibt.

**) Mann nennt dieses systemINkonforme Verhalten auch „Brüche im Lebenslauf“, die von der Gesellschaft aus völliger Unwissenheit heraus (wie z.B. auch die eigentlich sehr positven Aspekte von Hartz-IV) absolut negativ bewertet werden. Hierdurch erklärt sich auch die große Heerschar von automatisch funktionierenden Werktätigen, die ich gerne auch als „Zombie-Zone“ bezeichne und mit denen ich NIE wieder etwas zu tun haben will.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Mitstreitern und Sympathisanten, die an meiner „Verurteilungs-Party“ beim Amtsgericht Tiergarten teilgenommen haben und das natürlich auch mit dem Hinweis…

Die Party geht weiter 🙂

.

PS: Zum Glück weiß ich (heute), dass ich ein absoluter Siegertyp bin, denn ich war einmal das stärkste Sperma meiner Gruppe. Erst die Gesellschaft hat versucht aus mir einen Verlierer zu machen. 😉

 

 

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Infos zur italienischen Fernsehsendung zur Dokumentation der Opfer der Agenda 2010

Nachstehend einige Information zur geplanten italienischen Fernsehsendung des staatlichen Senders „Rai 3“ bezüglich der Dokumentation „Prekäre Arbeit in Deutschland – Betroffene der Agenda 201“, wofür weiterhin aussagefreudige Interview-Partner gesucht werden…

www.presadiretta.rai.it

.

Zitat: „Wir möchten versuchen, dem italienischen Publikum zu zeigen, dass es in Deutschland nicht nur Wohlstand, Wachstum und perfekt funktionierende soziale Mechanismen gibt, sondern auch „Schattenseiten“. Wenn man zum Beispiel an die Zahlen der Kinderarmut denkt, die sogenannten „Hartz IV Familien“ – oder an Personen, die für einen geringen Lohn mehrere Jobs machen müssen und trotzdem nicht über die Runden kommen – oder andere, die versuchen, sich selbständig zu machen und trotzdem aufstocken müssen – ganz zu schweigen von denen, die gut ausgebildet sind, ihren Job verlieren und einfach nicht mehr auf den Arbeitsmarkt zurückfinden (oder zurückfinden wollen, weil sie dieses System nicht unterstützen mochten). Das sind Beispiele, die man in Italien von Deutschland so nicht kennt und das möchten wir ändern.“

Infos bei Facebook:
www.facebook.com/PresaDiretta.Rai

und über Twitter:
@Presa_diretta
@IaconaRiccardo

.

Informationen in englischer Sprache…

„Presa Diretta“ is a leading investigative Tv prime-time news programme which started in 2008 on Raitre, the Third channel of Rai – the National Italian State Broadcasting Corporation. It produces full length reportages weekly and it is presented by its creator Riccardo Iacona, a journalist and writer who has won many awards for the quality and independence of his work. Mr Iacona is also very popular for his unique passionate and sympathetic style in covering stories, a style with which he has shaped “Presa Diretta”.
„Presa diretta“ is not a talk show, but a balanced mix of cutting-edge reportage and studio. Using a documentary style, the visual aspect of the report is an essential part of the story.

www.presadiretta.rai.it

“Presa Diretta” has won the respect of the viewers, the praise of the press critique and has obtained very good results in terms of audience and share too, its audience being of about three million people with a feedback on social networks such as Facebook and Twitter.

https://www.facebook.com/#!/PresaDiretta.Rai?fref=ts&rf=104038322965172
@Presa_diretta
@IaconaRiccardo

During every issue of the programme, which is approx. 100 minutes long, a single theme is developed, which may or may not be yet in the political agenda: corruption in politics, military spending, cleaning up the environment, labour reform, violence against women among others.

.

.

.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Ich will euer Leben nicht

Das muss ich einfach mal wieder los werden!

.
.
.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein