Archiv der Kategorie: Neue Wahlslogans braucht das Land

Ist das ein geiles Geschäftsmodell! Die Gesellschaft verkauft mir „ihre Unfähigkeit“ als „meine Schuld“.

Um Menschen ihrer Grundrechte zu berauben, ist es nicht nur wichtig, sie absolut zu entwerten, sondern sie noch dazu mit unendlich viel Schuld zu überladen, damit sie die Ursachen der (familiären, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen) Verwerfung, niemals bei ihren Entwertern bzw. den Menschen suchen, die sich das Elend der Entwerteten zu Nutze machen.

Das perfideste an diesem Umstand ist dabei noch, dass man sich für die Zuteilung von Resten auch noch voller Dankbarkeit und Demut bedanken soll.

.

.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land

Alle sagten: Es würde nicht gehn…

 Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.

(Hilbert Meyer, Professor für Schulpädagogik, Universität Oldenburg)

.

.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land

Parteien zu verkaufen!

Verpacke Vereinnahmungen in eine Ideologie entsprechender Richtung und lasse Dich für das Erzeugen von Mitläufern gut bezahlen.

(Ein Glück, dass das ein Auslaufmodell ist.)

.

.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land

Früher gab es „Mauerschützen“. Heute gibt es… „Sanktionierer“!

Solange wie man Menschen mit der Androhung des Verlustes ihrer wirtschaftlichen Existenz dazu erpressen kann, andere mit der Androhung des Verlustes ihrer wirtschaftlichen Existenz zu erpressen, wird es immer System erhaltende Vollstrecker geben – die aus ihrer persönlichen Schwäche ihre eigene (Über-) Lebenskraft ziehen.

.

.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land

Raus aus dem Stockholm-Syndrom. Ich wähle nicht mehr meine Peiniger!

.

Zu viele Menschen in dieser Gesellschaft leiden am Stockholm-Syndrom.

.

.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land

Ich will Euer Leben nicht! Singt nicht nur die „Basis“.

.

.
.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Neue Wahlslogans braucht das Land